15-logoheader
blockHeaderEditIcon
 
15-hauptmenue
blockHeaderEditIcon
Neue Frage

Wie wird die Anzahl der zulässigen Geschosse bzw. Vollgeschosse ermittelt?
Angefragt und beantwortet von WAHB Admin am 08.11.2019 08:15 (39 gelesen)

Während in einem Regelfall die tatsächliche Bebauung des Grundstücks maßgeblich ist, richtet sich die Anzahl der Vollgeschosse im Gebiet eines kommunalen Bebauungsplanes nach der dort zugelassenen Anzahl von Vollgeschossen. Für den Fall eines unbebauten Grundstücks oder niedriger bebauten Grundstücks gelten die Festsetzungen des Bebauungsplanes, da die Entwässerung auch im Falle der Ausschöpfung der Bebaubarkeit gewährleistet sein muss. Ist eine intensivere Grundstücksnutzung oder höhere Bebaubarkeit im Einzelfall zugelassen, so ist diese zugrunde zu legen.

Dahinter steht der Gedanke, dass die Gewährleistung einerseits und die Belastung der Grundstücke mit den Kosten für solche Beseitigungsanlagen andererseits möglichst sachgerecht und gleichmäßig auf alle Grundstücke umgelegt werden soll.

Im Falle des HBII sind Bebauungspläne bis zum Inkrafttreten des KAG-LSA zu berücksichtigen.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Internetseite www.wahb.de  in der Satzung über die Erhebung des besonderen Herstellungsbeitrages und der Abwasserbeseitigungsabgabensatzung des WAHB (ABAS).

  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


15below1
blockHeaderEditIcon

Geschäftszeiten:

Mo., Di., Do. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr
Do. auch 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Termine außerhalb der Sprechzeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Notfälle / Störungsdienst:
03943 5463-199
15below2
blockHeaderEditIcon

Adresse / Kontakt:

Wasser- und Abwasserverband
Holtemme - Bode
In den sauren Wiesen 1
38855 Wernigerode/OT Silstedt

   03943  5463 - 100
    03943  5463 - 111
   info@wahb.de  

15below4
blockHeaderEditIcon

Info-Broschüre:

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*