*
15-logoheader
blockHeaderEditIcon
 
15-hauptmenue
blockHeaderEditIcon
Neue Frage

Wie mache ich meinen Pool winterfest?
Angefragt und beantwortet von admi nistrator am 27.09.2012 08:55 (3447 gelesen)
Das Thema wurde im Ratgeberteil in der Volksstimme Magdeburg am 18.9.2012 ausführlich behandelt. Nachfolgend hier die wichtigsten Fakten aus dem Artikel:

... Wer den Außenpool jetzt winterfest machen möchte, dem empfiehlt Experte Günter Koch: "Ganz wichtig ist es, den Pool jetzt noch einmal sehr gründlich zu reinigen. Dazu müssen der Boden gründlich gesaugt und der Rand gereinigt werden."

Auch die Sandfilteranlage sollte gründlich rückgespült werden. Der ph-Wert des Wassers ist auf 7,0 bis 7,4 einzustellen. Die Teststreifen dafür hat jeder Poolbesitzer, wenn nicht, gibt es die für kleines Geld in Fachgeschäften und Baumärkten. "Danach ist letztmalig für diese Saison eine Stoßchlorung durchzuführen", so Günter Koch.

Anschließend wird Winterschutzmittel in das Pool-Wasser gegeben. "Dazu muss man die Anleitung genau durchlesen und beachten. Anschließend sollte die Filteranlage unbedingt 24 Stunden durchlaufen. Das Schutzmittel beugt dem Algenwachstum vor und verhindert das Ausfällen von gelöstem Kalk aus dem Poolwasser über die Winterzeit."

Kann das Wasser über den Winter im Pool bleiben oder sollte es komplett abgelassen werden?, ist eine ebenfalls häufig gestellte Frage. "Das meiste Wasser kann im Pool verbleiben. Es sollte allerdings bis zirka zehn Zentimeter unterhalb des Skimmers und der Einlaufdüsen abgesenkt werden. Danach wird die Einlaufdüse mit dem Winterschutzstopfen verschlossen", so Günter Koch.

Anders sieht es mit der Filteranlage und anderen eventuell vorhandenen Pumpen aus. "Die müssen komplett entleert werden, das heißt, am Kessel und an den Pumpen sind die Entleerungsstopfen zu entfernen und das Wasser komplett abzulassen", so der Magdeburger Fachmann.

Ein weiterer Tipp: In den Rohrleitungen vorhandene Verschraubungen, beispielsweise Kugelhähne, Rückschlagventile usw. aufschrauben und offen lassen. "Dadurch kann Luft in das Rohrleitungssystem gelangen und eventuell vorhandenes Restwasser kann gegebenenfalls verdunsten. Restwasser kann auch mittels Kompressor aus den Leitungen geblasen werden", so Günter Koch.

Ganz wichtig ist es für eine optimale Pool-Pflege auch, dass die Filteranlage über die Wintermonate immer frostfrei stehen bleibt. "Sollte dies nicht möglich sein, unbedingt den feuchten Sand aus dem Filterkessel herausnehmen. Der wird in einem geeigneten Gefäß gelagert oder es wird mittels elektrischem Frostwächter für Frostfreiheit gesorgt."

Der letzte Schritt: "Wenn all diese Schritte gemacht wurden, ist der Pool unbedingt mit einem geeignetem Abdecksystem, beispielsweise PEB-Abdeckplane, Sicherheitsnetz oder Rollschutzplane, abzudecken. Damit verhindert man weitestgehend das Eindringen von UV-Strahlung und minimiert die Gefahr des Algenwachstums im Frühjahr (Februar/März) und auch der Schmutz bleibt draußen", so Experte. "Wer alle diese Schritte getan hat, kann seinen Pool im nächsten Frühling ohne Probleme und großen Aufwand wieder ,zum Leben' erwecken und viel Spaß im eigenen Schwimmbad haben."  (Quelle: Volksstimme Magdeburg)

 


  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


15below1
blockHeaderEditIcon

Geschäftszeiten:

Mo., Di., Do. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr
Do. auch 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Termine außerhalb der Sprechzeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Notfälle / Störungsdienst:
03943 5463-199
15below2
blockHeaderEditIcon

Adresse / Kontakt:

Wasser- und Abwasserverband
Holtemme - Bode
In den sauren Wiesen 1
38855 Wernigerode/OT Silstedt

   03943  5463 - 100
    03943  5463 - 111
   info@wahb.de  

15below4
blockHeaderEditIcon

Info-Broschüre:

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail