leerer block
blockHeaderEditIcon
menue Top
blockHeaderEditIcon
15-logoheader
blockHeaderEditIcon
 
15-hauptmenue
blockHeaderEditIcon
slider-test
blockHeaderEditIcon
aktuelle news
blockHeaderEditIcon

Aktuelle News

Gleiche Gebühr für alle Abwasserkunden geplant
24.01.2020 11:40 (296 x gelesen)

Gleiche Gebühr für alle Abwasserkunden geplant

Artikel aus der Volksstimme vom 10. Januar 2020

Der Wasser- und Abwasserzweckverband Holtemme-Bode (WAHB) plant einheitliche Gebühren für die Abwasserentsorgung. Einen entsprechenden Auftrag habe die Verbandsversammlung erteilt, sagt Geschäftsführer Nikolai Witte. „Wir sind dabei, das zu prüfen.“



Bisher zahlen die Abwasserkunden unterschiedliche Gebühren – je nachdem, ob sie im Bereich Holtemme oder im Bereich Bode leben. Zu „Holtemme“ zählen Wernigerode, Ilsenburg, Derenburg und Teile der Gemeinde Nordharz, zu „Bode“ gehören neben Schierke die Ortsteile der Stadt Oberharz am Brocken. Die Trennung rührt noch aus der Zeit vor der Gründung des WAHB – bis 2010 gab es für beide Bereiche eigene Zweckverbände.

Geblieben sind seitdem getrennte Geschäftsbereiche für die Schmutzwasserentsorgung und eine jeweils unterschiedliche Gebührenhöhe. Für „Holtemme“-Kunden ist diese mit drei Euro pro Kubikmeter Abwasser um einiges geringer als im Bereich „Bode“, wo für die gleiche Menge 4,20 Euro zu Buche schlagen. Begründet wurde dies bisher mit höheren Kosten, die im Bereich Bode aufgrund längerer Wege und der Beschaffenheit des Geländes anfallen – was aber die Kritik der Kunden an der Ungleichbehandlung nicht verstummen ließ.

Nun wird die Vereinigung der beiden Bereiche und damit die Gebührenangleichung vorbereitet, erklärt Witte. „Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um das anzugehen. Wir können das durchhalten.“ Der WAHB habe gut gewirtschaftet und sei in der Lage, allen Kunden die niedrigere Gebühr in Rechnung zu stellen.

Bis Ende 2020 solle eine entsprechende Kalkulation vorgelegt werden. Wird diese beschlossen, solle rückwirkend ab 1. Januar 2020 die einheitliche Gebühr erhoben werden und bis Ende 2023 stabil bleiben. „Für uns ist Kontinuität wichtig, ebenso für unsere Kunden“, sagt Witte. Nicht zuletzt entspreche die Angleichung dem Gebot, gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
broschuere
blockHeaderEditIcon

Info-Broschüre:

c1
blockHeaderEditIcon
c2
blockHeaderEditIcon
c3
blockHeaderEditIcon
c4
blockHeaderEditIcon
c5
blockHeaderEditIcon
c6
blockHeaderEditIcon
c7
blockHeaderEditIcon
c8
blockHeaderEditIcon
startseite
blockHeaderEditIcon
Der Wasser- und Abwasserverband Holtemme-Bode

Der Wasser- und Abwasserverband Holtemme-Bode hat die Aufgabe, die ordnungsgemäße Ableitung und Behandlung des Schmutz- und Regenwassers für das gesamte Verbandsgebiet sowie die Versorgung mit Trinkwasser im Bereich der Stadt Oberharz am Brocken und dem Ortsteil Schierke der Stadt Wernigerode sicherzustellen. Dem Verband ist von einigen Mitgliedskommunen auch die Straßenablaufreinigung übertragen worden.

Neben den Informationen, die Ihnen diese Webseite vermitteln soll, beraten wir Sie gerne persönlich zu unseren Geschäftszeiten auf der Kläranlage Silstedt, In den sauren Wiesen 1, 38855 Wernigerode/Silstedt.

Stellenausschreibung

Beim Wasser- und Abwasserverband Holtemme-Bode ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle     Vollstreckung (m/w/d)      zu besetzen. Einzelheiten zum Aufgabengebiet finden Sie unter Aktuelles --> Stellenangebote/Praktika.

Neue Preisgestaltung bei Trinkwasser im Bereich Stadt Oberharz am Brocken

Zum 01.01.2019 haben wir unser Preissystem umgestellt (für den Bereich Stadt Oberharz am Brocken). Maßgeblich ist dann in Wohngebäuden nicht mehr die Größe des Wassermengenmessers (Trinkwasserzähler), sondern die Zahl der Wohneinheiten (WE). Daneben verbleibt es für gewerblich genutzte Einheiten (SE) bei der bisherigen Staffelung nach Größe des Wassermengenmessers.

Damit erreichen wir einerseits eine ausgewogene und verursachergerechte Kostenbeteiligung der einzelnen Nutzergruppen sowie andererseits die weitergehende Verankerung des fixen Kostenaufwandes im Grundentgelt.

     Mehr Informationen . . .  

 
 
15below1
blockHeaderEditIcon

Geschäftszeiten:

Mo., Di., Do., Fr.:  9:00 - 12:00 Uhr
Do. auch 14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Termine außerhalb der Sprechzeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Notfälle / Störungsdienst:
03943 5463-199
15below2
blockHeaderEditIcon

Adresse / Kontakt:

Wasser- und Abwasserverband
Holtemme - Bode
In den sauren Wiesen 1
38855 Wernigerode/OT Silstedt

   03943  5463 - 100
    03943  5463 - 111
   info@wahb.de  

15below4
blockHeaderEditIcon

Info-Broschüre:

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*